Hofbauer­gasse Wien

In der Hofbauergasse im Herzen des 12. Bezirks wurde ein neuer Wohnkomplex mit insgesamt 128 Wohnungen und zwei Ateliers gebaut. Alle Wohnungen haben eine Terrasse, eine Loggia oder eine Dachterrasse. Fast der gesamte Gebäudekomplex ist unterkellert und verfügt über eine eigene Tiefgarage. Um auch dem wichtigen ökologischen Aspekt gerecht zu werden, wurden alle Dachflächen als Gründächer ausgeführt.
Hofbauergasse, Wien © Philipp Horak
Bauherr: Hofbauergasse 9 GmbH
Fertigstellung: Mai 2016
Wohnnutzfläche: 6.563 m²
Wohneinheiten: 130
Garagenplätze: 64

Innerhalb von 18 Monaten Bauzeit wurden im Herzen des 12. Bezirks insgesamt 128 Wohnungen und zwei Ateliers im Innenhof errichtet. Mit Ausnahme von zwei kleinen Bereichen zur Versickerung von Niederschlagswässern ( ca. 190 m²) ist das gesamte Grundstück (2.510 m²) unterkellert. Der Rohbau ist eine Mischung aus Ortbeton und Hohlwandelementen, die Decke über dem Kellergeschoss wurde in Ortbeton, die restlichen Decken als Elementdecken hergestellt.

 

Alle Wohnungen haben eine Terrasse (EG hofseitig), eine Loggia oder eine Dachterrasse. Die Baukörper erstrecken sich entlang der Kollmayergasse und Anton-Scharf-Gasse und haben die Garageneinfahrt in Richtung Hofbauergasse. In der Mitte zwischen den Baukörpern sind die beiden Ateliers situiert und die Fläche zwischen den Eigengärten wurde zur Begegnungszone, die auf die Garagenabfahrt wie eine kleine Arena ausgebildet wurde. Alle Dachflächen wurden als Gründächer realisiert, da bei der Ausführung auch auf ökologische Aspekte größter Wert gelegt wurde.