Errichtung einer Kanal­anlage in Guntrams­dorf

Die seit 80 Jahren bestehende Kanalanlage wurde im laufenden Betrieb abgebrochen und durch ein modernes Trennsystem mit PP-SN-16-Rohren neu errichtet. Erschwert wurde die Bautätigkeit durch ständige Kampfmittelsondierungen im Baufeld. Die durchschnittliche Verlegetiefe liegt bei 3,5 Metern wobei Künettentiefen bis 5,5 Metern errichtet wurden. Als Absicherung des Arbeitsraumes kamen schwere Verbauplatten zum Einsatz.
Neuer Kanal mit modernem Trennsystem | Guntramsdorf © Philipp Horak
Auftragssumme: 1,1 Mio. €
Bauzeit: 16 Monate
Kanallänge: 900m

Die seit  80 Jahren bestehende Kanalanlage wurde im laufenden Betrieb abgebrochen und durch ein modernes Trennsystem mit PP-SN-16-Rohren neu errichtet.

Erschwert wurde die Bautätigkeit durch ständige Kampfmittelsondierungen im Baufeld. Die durchschnittliche Verlegetiefe liegt bei 3,5 Metern wobei Künettentiefen bis 5,5 Metern errichtet wurden.

Als Absicherung des Arbeitsraumes kamen schwere Verbauplatten zum Einsatz.